SUPERBLÖCKE - LÖSUNGEN FÜR GROßSTÄDTE

Das Konzept der SUPERBLÖCKE stammt aus Barcelona, Spanien, wo ein bestimmtes Gebiet aus mehreren Blöcken oder Strassen den Verkehr erheblich reduziert und die Lebensqualität und die Umwelt in Grossstädten effektiv verbessert. SUPERBLÖCKS oder verkehrsberuhigte Zonen sind die Lösung für Großstädte. 

Wenig Autoverkehr, mehr Fußverkehr   

Ein Straßenblock von etwa 400 x 400 Metern oder 3 x 3 Blöcken wird als SUPERBLOCK definiert, in dem Autoverkehr neu organisiert wird. Ein ausgeklügeltes Einbahnstraßensystem verhindert, dass Straßen als Durchgangsstraßen genutzt werden können. Außerdem sind die Parkplätze genormt und minimalisiert und größtenteils den Anwohnern vorbehalten, wodurch der Verkehr in diesen Gebieten vermieden wird, bei dem die Autos einen Parkplatz suchen und verschiedene Abkürzungen benutzen. In diesen Gebieten gibt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/Stunde.

 

 


Vergleichende Untersuchungen zeigen, daß der Verkehr in diesen SUPERBLÖCKEN deutlich zurückgegangen ist und die Zahl der von den Anwohnern zurückgelegten Kilometer gestiegen ist. Dadurch wird der Platz für Kinderspielplätze, Sitzgelegenheiten, Grünanlagen, Fußgänger- und Fahrradwege geschaffen. Der öffentliche Raum und seine Gestaltung gehen logischerweise Hand in Hand mit Verkehrsmassnahmen und mit seinem Design.  

Während des Umgestaltungsprozeßes werden viele Dinge zunächst mit temporären (reversiblen) Eingriffen wie z.b. Bäume in den Blumentöpfen und Stadtmöbeln ausprobiert, damit man sich die Veränderungen besser vorstellen und im Alltag testen kann, Erst dann wird der Straßenraum mit dauerhaften Maßnahmen langfristig umgestaltet.    

 

        

 

Diese Logik- und Umweltorientierte Verkehrslösung wurde nicht nur in Barcelona bereits mehrfach mit sehr positiven Ergebnissen implementiert. Es geht um die Verbesserung des Lärms in der Stadt und die Verbesserung der Lebensqualität, was natürlich eine gründliche Analyse des Gebietes und eine Festlegung der tatsächlichen Bedürfnisse vorausgesetzt. Sowie die aktive Beteiligung der Bevölkerung.


Die spanische Stadt Vittoria-Gasteiz wurde 2012 mit dem Preis der Grünen Hauptstadt Europas ausgezeichnet. Das SUPERBLOCK Projekt wurde bereits in vielen Städten Spaniens, aber auch in Berlin erfolgreich umgesetzt und findet auch in benachbarten Österreich  Beachtung. Wien, Österreich, und seine Technische Universität haben bereits ein Sondierungsprojekt für die Einführung von SUPERBLÖCKEN gestartet.